Platzt bei Dynamo Dresden der Knoten?

Platzt bei Dynamo Dresden der Knoten?
Platzt bei Dynamo Dresden der Knoten?

In den letzten fünf Spielen sprang für Dynamo Dresden nicht ein Sieg heraus. Gegen Zwickau soll sich das ändern. Dresden erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:1 als Verlierer im Duell mit der SV Wehen Wiesbaden hervor. Die achte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den FSV Zwickau gegen den SV Waldhof Mannheim.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von SG Dynamo Dresden sind elf Punkte aus acht Spielen. Mehr als Platz sieben ist für die Heimmannschaft gerade nicht drin. Wer die Mannschaft von Markus Anfang als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 37 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Dynamo Dresden förderte aus den bisherigen Spielen sechs Siege, vier Remis und fünf Pleiten zutage. Die Leistungskurve von Dresden zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit fünf Spielen auf den nächsten Sieg.

Auf des Gegners Platz hat Zwickau noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst fünf Zählern unterstreicht. Momentan besetzen die Gäste den ersten Abstiegsplatz. Der Angriff ist beim Team von Trainer Joseph Enochs die Problemzone. Nur 14 Treffer erzielte der FSV Zwickau bislang. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte Zwickau lediglich einmal die Optimalausbeute.

Auf dem Papier ist der FSV Zwickau zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.