Playoff-Einzug perfekt! Tatum führt Celtics zum Sieg

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Playoff-Einzug perfekt! Tatum führt Celtics zum Sieg
Playoff-Einzug perfekt! Tatum führt Celtics zum Sieg

Jayson Tatum hat die Boston Celtics in die Playoffs geführt! (Alles Wichtige zur NBA)

Im sogenannten "Seven-Eight Game" des Play-In-Turniers in der NBA setzten sich die Celtics in der Nacht auf Mittwoch mit 118:100 gegen die Washington Wizards durch und machten somit den Einzug in die Playoffs, die am 22. Mai starten, perfekt.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Tatum glänzte dabei mit einer Gala-Vorstellung und legte insgesamt 50 Punkte auf, 32 davon in der zweiten Halbzeit. Unterstützung gab es von Kemba Walker, der 29 Punkte für Boston beisteuerte. (Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

"Wir haben eine Menge durchgemacht, also sind wir in vielerlei Hinsicht abgehärtet. Wir standen die meiste Zeit des Jahres mit dem Rücken zur Wand. Es braucht eine Menge Anstrengung, es braucht eine Menge Zusammenhalt", sagte Celtics-Coach Brad Stevens.

Washington kämpft gegen Pacers um Playoffs

Sein Team hatte in den letzten 15 Spielen der Regular Season zehn Niederlagen kassiert. Für die Celtics kommt es nun in der ersten Runde der Playoffs zum Duell mit den Brooklyn Nets, die im Osten den zweiten Rang belegten.

Bei den Wizards war Bradley Beal mit 22 Punkten bester Werfer, Russell Westbrook erzielte 20 Punkte und 14 Rebounds. Am Ende zog eine eklatante Dreierschwäche Washington allerdings den Zahn. Nur drei von 21 Versuchen von Downtown waren von Erfolg gekrönt.

"Wir haben den Korb einfach nicht getroffen. Wir haben das ganze Jahr über nicht gut geworfen, aber wir sind kein Team, das drei von 21 Würfen trifft", ärgerte sich Wizards-Coach Scott Brooks. Washington hat trotz der Niederlage noch eine Chance auf den Einzug in die Playoffs.

Im finalen Play-In-Match gegen die Indiana Pacers, die sich mit 144:117 gegen die Charlotte Hornets durchsetzen, muss dafür aber zwingend ein Sieg her.