Pleite! Elfer-Drama um Bayern-Star

Drama um Alphonso Davies!

Der Bayern-Star hatte in seinem allerersten WM-Spiel für Kanada bereits nach wenigen Minuten die Riesenchance zu seinem ersten WM-Treffer. In der Partie gegen Belgien gab es bereits in der neunten Minute Elfmeter für die Kanadier. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Yannick Carrasco hatte einen Schuss mit der Hand abgewehrt, Schiedsrichter Janny Sikazwe schaute sich die Szene auf dem Videomonitor an und zeigte anschließend auf den Punkt. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

WM: Davies scheitert mit schwach geschossenem Elfmeter

Davies übernahm die Verantwortung - und scheiterte. Der schwach geschossene Schuss ins linke Eck war kein Problem für Star-Keeper Thibaut Courtois im Tor der roten Teufel.

Es wäre ein historischer Treffer gewesen, denn Kanada hat bei einer WM überhaupt noch nie ein Tor erzielt. Die Ahornblätter hatten zuvor nur 1986 bei an einer WM teilgenommen. Die entscheidenden Quali-Spiele hatte Kanada ohne seinen Star Davies gewonnen, der mit einer Herzmuskelentzündung zuschauen hatte müssen. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Am Ende unterlagen die Kanadier trotz einer starken Leistung mit 0:1, Belgien siegte schmeichelhaft dank eines Treffers des Ex-Dortmunders Michy Batshuayi (44. Minute).

Davies hatte sich Anfang November im Trikot des deutschen Rekordmeisters einen Muskelfaserriss zugezogen, wurde aber rechtzeitig zur WM fit. Mit Robert Lewandowski hatte auch ein Ex-Bayern-Star einen Strafstoß verschossen, der Barca-Stürmer scheiterte am Dienstag für Polen gegen Mexiko vom Punkt. Hier geht‘s zum Liveticker der Partie Belgien - Kanada.