Pogacar zu Zweiflern: "Haben genug Kontrollen"

·Lesedauer: 1 Min.
Pogacar zu Zweiflern: "Haben genug Kontrollen"
Pogacar zu Zweiflern: "Haben genug Kontrollen"

Titelverteidiger Tadej Pogacar sieht sich nach seinen überragenden Auftritten bei den ersten Alpenetappen der 108. Tour de France nicht in Erklärungsnot gegenüber kritischen Beobachtern. "Ich denke, wir haben genug Kontrollen, um den Leuten zu zeigen, dass ihre Zweifel falsch sind", sagte der 22 Jahre alte Slowene am ersten Ruhetag.

Vor der Etappe am Sonntag sei er "viermal kontrolliert worden. Dreimal davor und einmal danach", sagte Pogacar, "das sollte doch reichen, um den Menschen zu beweisen, dass sie mit ihren Zweifeln falsch liegen."

Pogacars Vorstellungen am Wochenende hatte Erinnerungen an frühere Dominatoren wie Lance Armstrong geweckt. Gerade für sein junges Alter war dies höchst bemerkenswert. Kritiker führen an, dass in Pogacars UAE-Team einige Personen mit Dopingvergangenheit in führenden Positionen beschäftigt sind.