Plötzlich Spitzenreiter: So fühlt sich van Bommel

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
Plötzlich Spitzenreiter: So fühlt sich van Bommel
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Plötzlich Spitzenreiter: So fühlt sich van Bommel
Plötzlich Spitzenreiter: So fühlt sich van Bommel

Mark van Bommel erlebt in seinen ersten Wochen beim VfL Wolfsburg gleich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Noch vor fünf Tagen erklärte das DFB-Sportgericht das Aus für die Niedersachsen aus dem DFB-Pokal. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Beim 3:1-Sieg gegen Preußen Münster hatte der neue Trainer im Verlauf der Verlängerung in der 102. Minute beim Spielstand von 1:1 Admir Mehmedi für Maximilian Philipp eingewechselt - als sechsten Spieler. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Deutschlands Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Das ist allerdings nicht erlaubt gewesen. (SERVICE: Bundesliga-Spielplan zum Ausdrucken)

van Bommel schwärmt von Wolfsburg

Doch von Katerstimmung ist bei Wolfsburg nach dem peinlichen Pflichtspiel-Einstand von van Bommel nichts mehr zu spüren.

Im Gegenteil: Die Wölfe sind nach dem 2:1-Erfolg bei Hertha BSC Berlin Tabellenführer und haben nach dem 1:0 zum Saisonstart gegen den VfL Bochum die maximale Ausbeute von sechs Punkten auf dem Konto.

Lediglich die TSG Hoffenheim und der 1. FC Köln können die Norddeutschen noch überholen an diesem Spieltag.

“Ich bin sehr froh, dass wir auf diese Art und Weise gewonnen haben. In der ersten Halbzeit waren wir dominant, viel am Ball, aber leider haben wir uns keine richtig guten Chancen herausgespielt. Aber die Idee war da, das hat mir sehr gefallen. Ich bin stolz auf die Spieler, dass sie zurückgekommen sind”, jubelte van Bommel nach dem Sieg.

Van Bommel wechselt Siegtorschützen Nmecha ein

“STAHLWERK Doppelpass” am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV und im Stream auf SPORT1

Dieses mal bewies der Coach bei seinen Einwechslungen übrigens ein besseres Gespür. Er brachte in der 70. Minute Lukas Nmecha in die Partie.

18 Minuten später traf der Joker dann zum 2:1.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.