Vor Pokalspiel: Mannheim trennt sich von Sportchef Kientz

·Lesedauer: 1 Min.
Vor Pokalspiel: Mannheim trennt sich von Sportchef Kientz
Vor Pokalspiel: Mannheim trennt sich von Sportchef Kientz

Fußball-Drittligist Waldhof Mannheim hat sich wenige Stunden vor der Zweitrunden-Partie im DFB-Pokal gegen Union Berlin von seinem Sportlichen Leiter Jochen Kientz getrennt. Das teilte der Klub vor dem Spiel am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) mit. Zu den Gründen machte der Verein keine genauen Angaben.

Dies sei "alleine die Entscheidung des Aufsichtsrates" und "nicht die des Geschäftsführers", hieß es in einer Mitteilung. Weder "angebliche Zerwürfnisse" zwischen Kientz und Geschäftsführer Markus Kompp noch eine "Geburtstagsfeier des Sportlichen Leiters" hätten zu der Entscheidung geführt.

Zuletzt hatte es Medienberichte über einen Machtkampf zwischen Kientz und Kompp gegeben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.