Traurige Gewissheit: Toter im Hamburger Hafen ist HSV-Manager Kraus

Der seit 8. Januar vermisste Marketing-Mitarbeiter des Hamburger SV, Timo Kraus, ist tot. Das bestätigte die Obduktion des im Hamburger Hafen entdeckten Toten.

Timo Kraus wurde seit dem 8. Januar vermisst

Die Polizei bestätigte am Freitagvormittag, dass die Obduktion die Identität des Toten festgestellt habe. Es handelt sich zweifelsfrei um Timo Kraus. Zuvor hatte man bei der auf Höhe des Museumsschiffes Cap San Diego in der Elbe entdeckten Wasserleiche schon den Personalausweis sowie Kleidungsstücke von Kraus entdeckt.


Der Leiter der Abteilung Merchandising/Lizenzen beim HSV war seit dem 8. Januar vermisst worden. An diesem Tag hatte Kraus mit Kollegen an einer Party an den Hamburger Landungsbrücken teilgenommen.

Gegen 23.30 Uhr soll er in ein Taxi gestiegen sein, um nach Hause in seinen Heimatort Buchholz in der Nordheide zu fahren. Da sei das Taxi aber nicht angekommen, teilte die Polizei damals dazu weiter mit.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen