Polizeibericht: Schuss und drei Verletzte in Neukölln: Polizei ermittelt

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Am Freitagnachmittag ist es in Neukölln an der Dieselstraße zu einem gewalttätigen Streit zwischen zwei Gruppen gekommen. Dabei wurde ein Schuss aus einer Schreckschusswaffe abgefeuert. Zwei Menschen wurden leicht verletzt, eine Frau erlitt einen Schock.

Die etwa 30 Personen waren gegen 12.45 Uhr an der Dieselstraße aufeinandergetroffen, um einen Streit zu klären, teilte die Berliner Polizei mit. Dass es sich um einen Konflikt zwischen zwei Familien gehandelt habe, wollte ein Polizeisprecher später nicht bestätigen. Während der Auseinandersetzung wurde ein Schuss aus einer Schreckschusswaffe abgegeben. Ein 21-Jähriger wurde leicht am Kopf verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, eine andere Person trug Verletzungen durch Rei...

Lesen Sie hier weiter!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.