Portable Sicherheit: Der "Door Jammer" sperrt jede Tür

Geschlossene Türen sind nicht besonders freundlich, dafür aber sicher. Blöd nur, wenn die eigene Tür kein richtiges Schloss hat. Der “Door Jammer” verspricht in solchen Situationen Abhilfe.

Mit dem "Door Jammer" haben Einbrecher keine Chance - ob mit Dietrich oder ohne. (Bild: Getty Images)
Mit dem "Door Jammer" haben Einbrecher keine Chance - ob mit Dietrich oder ohne. (Bild: Getty Images)

Jedem dürfte es schonmal passiert sein: Man will ein Geschenk einpacken, aber die Zimmertür lässt sich nicht schließen. Oder man ist auf Reisen und hat eine derartig alte Tür, dass man dieser selbst mit dem Schlüssel im Schloss nicht so richtig vertraut. Oder ein Mitbewohner hat noch nie etwas von Anklopfen gehört. Oder man landet in einer Zombie-Apokalypse und - naja - unser Punkt dürfte klar sein: Es gibt Türen, die sich nicht richtig zusperren lassen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Ein Schloss anzubringen ist dann selten die beste, schnellste, billigste oder überhaupt mögliche Methode. Kein Wunder also, dass der “Door Jammer” auf Amazon ein echter Renner ist. Das tragbare Türschloss verkauft sich gut und kommt bei den Kunden auch gut an.

Lesen Sie auch: Für diese merkwürdige Firma hat sich Philipp Amthor engagiert

Schneller Griff zur Entfernung im Notfall

Das Prinzip ist dabei denkbar einfach: Die flache Fläche wird unter die Tür geklemmt und anschließend gedreht, was das Zeug hält. Die Tür ist dann versperrt und kann nicht mehr geöffnet werden. Erledigt ist das in einer Minute und ebenso schnell wieder abgebaut.

Die Tür sollte dabei, richtige Anwendung natürlich vorausgesetzt, keinen Schaden davontragen. Das ist ein großer Vorteil gegenüber altbekannten Keilen, zerkratzen die doch die Unterseite der Tür und gegebenenfalls sogar den Boden - das kann schnell teuer werden.

Sollte es einen Notfall geben, hat das Gerät sogar eine Möglichkeit, mit einem einzigen Handgriff sofort entfernt zu werden.

Lesen Sie auch: Skurrile Petition gegen umstrittene Denkmäler

Der “Door Jammer” als Lebensretter

Im Zweifelsfall kann der “Door Jammer” sogar Leben retten. Zumindest das eines Amazon-Users aus Großbritannien.

“Ich lebe in einer Wohngemeinschaft und es gibt keine Schlösser für die Schlafzimmer. Der Vermieter will auch keine anbringen. Nachdem jemand mitten in der Nacht die Tür einschlagen wollte, er schrie, dass er uns alle töten will, und mein Mitbewohner dumm genug war, die Tür zu öffnen (!), habe ich mich entschlossen, einen Türstopper zu kaufen, um mich vor Mördern / dummen Mitbewohnern zu schützen.”

Leider hat der User nicht darüber aufgeklärt, wie er letztlich alles überstanden hat. Sicher ist er nun aber, berichtet er nach dem Kauf des “Door Jammers”. Angesichts dieses YouTube-Videos dürfte er sogar sicher vor der Polizei mit einer Türramme sein.

Lesen Sie auch