Positiver Test: Bochumer Trainingsstart ohne Stafylidis

·Lesedauer: 1 Min.
Positiver Test: Bochumer Trainingsstart ohne Stafylidis
Positiver Test: Bochumer Trainingsstart ohne Stafylidis

Bundesligist VfL Bochum hat die Rückrundenvorbereitung als Frühstarter ohne Kostas Stafylidis aufgenommen. Der griechische Linksverteidiger wurde im Heimaturlaub positiv auf das Coronavirus getestet und verbleibt in Quarantäne.

Laut VfL-Mitteilung von Montag wird Stafylidis (28) Anfang des neuen Jahres nach Bochum zurückkehren, sein Einsatz im ersten Spiel gegen den VfL Wolfsburg am 9. Januar (17.30 Uhr) ist ungewiss.

Die Bochumer Aufsteiger hatten eine überzeugende Hinserie gespielt, zwei Niederlagen zum Abschluss trübten allerdings den Gesamteindruck. Vor Wiederaufnahme der Saison liegt die Mannschaft von Trainer Thomas Reis als Tabellen-12. drei Punkte vor dem 16. VfB Stuttgart.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.