Die Preisgelder bei der Tour de France

·Lesedauer: 1 Min.
Die Preisgelder bei der Tour de France
Die Preisgelder bei der Tour de France

Der Sieger der 108. Tour de France (26. Juni bis 18. Juli) darf sich wie im Vorjahr über ein Preisgeld von exakt einer halben Million Euro freuen. Insgesamt schüttet der Tour-Veranstalter ASO Preisgelder in Höhe von 2,3 Millionen Euro aus. Ein Etappensieg bringt 11.000 Euro ein. Jeder Fahrer, der die dreiwöchige Rundfahrt beendet, erhält mindestens 1000 Euro.

Die Gewinner der Sonderwertungen (Punkte/Grün, Berg/Gepunktet) kassiert 25.000 Euro, der beste Jungprofi (1. Januar 1996 und jünger/Weiß) erhält ebenso wie der kämpferischste Fahrer 20.000 Euro. Für den Sieg in der Mannschaftswertung winken 50.000 Euro, jeder Tag im Gelben Trikot wird mit 500 Euro belohnt.

Die Tour-Prämien 2021 in der Übersicht:

Gesamtwertung: 1. 500.000 Euro, 2. 200.000, 3. 100.000, 4. 70.000, 5. 50.000, 6. 23.000, ... 19. 1100, ab 20. 1000 Euro
Träger Gelbes Trikot: täglich 500 Euro
Etappen: 1. 11.000 Euro, 2. 5500, 3. 2800, 4. 1500, 5. 830, 6. 780, ... , 20. 300 Euro
Punktewertung (Grün): 1. 25.000 Euro, 2. 15.000, 3. 10.000
Zwischensprints: 1. 1500 Euro
Bergwertung (Gepunktet): 1. 25.000 Euro, 2. 15.000, 3. 10.000
Höchste Kategorie (HC): 1. 800 Euro, Kategorie 1: 1. 650 Euro
Nachwuchswertung (Weiß): 1. 20.000 Euro, 2. 15.000, 3. 10.000
Träger Grünes Trikot, Gepunktetes Trikot und Weißes Trikot: täglich 300 Euro
Kämpferischster Fahrer: 20.000 Euro
Kämpferischster Fahrer des Tages: 2000 Euro
Mannschaftswertung: 1. 50.000 Euro, 2. 30.000, 3. 20.000, 4. 12.000, 5. 8000 Euro
Beste Mannschaft des Tages: 2800 Euro
Sonderpreis: Souvenir Henri Desgrange (15. Etappe auf dem Port d'Envalira): 5000 Euro

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.