Premier League: Abramovich wollte Conte mit Neymar bestechen

Chelsea-Besitzer Roman Abramovich versucht offenbar alles, um den Abgang von Erfolgstrainer Antonio Conte zu verhindern. Auch, wenn er dabei mal 250 Millionen Euro locker machen müsste.

Chelsea-Besitzer Roman Abramovich versucht offenbar alles, um den Abgang von Erfolgstrainer Antonio Conte zu verhindern. Auch, wenn er dabei mal 250 Millionen Euro locker machen müsste.

Wie der Daily Star schreibt, hat Abramovich seinem Coach angeboten, Neymar vom FC Barcelona loszueisen und an die Stamford Bridge zu locken. Die Ausstiegsklausel des brasilianischers Superstars liegt bei 250 Millionen Euro. Conte habe das jedoch abgelehnt.

Grund für diese angedachte Maßnahme ist weiterhin die Vermutung, dass Conte die Blues nach der Saison verlassen will. Inter Mailand, das gerade erst vom chinesischen Unternehmen Suning Group übernommen wurde, gilt weiterhin als heißer Kandidat für eine Verpflichtung.

Für Chelsea ein Albtraum-Szenario, denn in der Liga liegen die Londoner mit zehn Punkten Vorsprung deutlich auf Meisterschafts-Kurs. Zudem winkt im April der Einzug ins FA-Cup-Finale.

Mehr bei SPOX: Real macht Jagd auf Chelsea-Duo | Kolasinac zu ManCity? "Völliger Quatsch" | Die ungewisse Zukunft des Joe Hart

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen