Premier League: Arsene Wenger: Jack Wilshere wird mit zur WM fahren

Trainer Arsene Wenger vom FC Arsenal glaubt nicht, dass Mittelfelfspieler Jack Wilshere im Januar den Verein wechseln muss, um Chancen zu haben, in Englands WM-Kader zu rutschen.

Trainer Arsene Wenger vom FC Arsenal glaubt nicht, dass Mittelfelfspieler Jack Wilshere im Januar den Verein wechseln muss, um Chancen zu haben, in Englands WM-Kader zu rutschen.

"Wenn er so weitermacht wie aktuell, wird er bei der WM mit dabei sein - da bin ich mir sicher. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein fitter Wilshere nicht in Russland mit von der Partie ist", so Wenger am Donnerstag. "Ich glaube, Jack ist in der besten Form seit langer Zeit."

Besonders sein Spielstil könne den Three Lions weiterhelfen, ist sich der Gunners-Coach sicher: "Jack ist mehr Zehner als jeder andere Spieler bei der Nationalmannschaft. Er kann Räume öffnen und kommt auch im Gedränge gut zurecht."

Kein Spiel mehr bei den Three Lions seit der EM

Wilshere hat sein letztes Spiel für die Three Lions bei der Europameisterschaft 2016 bestritten, als England nach der Niederlage gegen Island im Viertelfinale sensationell die Koffer packen musste. Danach wechselte der 25-Jährige für eine Ein-Jahres-Leihe zum AFC Bournemouth und kehrte im Sommer zu den Gunners zurück.

Zuletzt setzte ihn von April bis August ein Haarriss im Wadenbein außer Gefecht. In der aktuellen Saison kommt Wilshere bislang auf zwei Einsätze in der Europa League. In der Premier League hat ihn Wenger bislang noch nicht aufgeboten, weshalb in englischen Medien über einem Abgang des Linksfußes im Winter spekuliert wurde. Sein Vertrag im Emirates Stadium läuft noch bis zum Sommer 2018.

Mehr bei SPOX: Tottenham im Wembley Stadion: Ein Sehnsuchtsort als Fluch | Mustafi fehlt wochenlang verletzt | Özil und Sanchez im Winter weg?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen