Premier League: Ballack: Hazard hätte es schwer bei Real

Gerüchte um einen Wechsel von Eden Hazard zu Real Madrid halten sich hartnäckig. Doch würde der belgische Superstar in Diensten des FC Chelsea im Umfeld der Königlichen bestehen? Michael Ballack zumindest hat daran Zweifel.

Gerüchte um einen Wechsel von Eden Hazard zu Real Madrid halten sich hartnäckig. Doch würde der belgische Superstar in Diensten des FC Chelsea im Umfeld der Königlichen bestehen? Michael Ballack zumindest hat daran Zweifel.

"Er ist kein Spieler, der viel spricht. Ein eher introvertierter Typ, der es sehr schwer hätte, sich in Madrid das Ansehen zu erarbeiten, das er bei Chelsea hat", argumentiert Ballack in der SportBild. Ballack spielte zwischen 2006 und 2010 vier Jahre für die Blues und schätzt das ruhigere Umfeld in London.

"Er muss sich entscheiden, ob er das aufgeben will, um für Real Madrid zu spielen. Bei Chelsea hätte er die Möglichkeit, dem Verein dabei zu helfen, sich wieder in der Champions League zu etablieren." Ein weiteres Argument laut Ballack. Es würde mehr Spaß machen, die Superstars zu besiegen, als selbst mit ihnen zu spielen.

Der Vertrag des 26-jährigen Belgiers an der Stamford Bridge ist noch bis 2020 datiert.

Mehr bei SPOX: 30. Spieltag: Barcelona ohne Probleme - Atletico liefert | LaLiga: Das Livestream-Programm bei DAZN | 31. Spieltag: 88., 91., 94.! Spurs kämpfen Swansea nieder

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen