Premier League: Bilic: Kanes Verletzungen kosteten Tottenham den Titel

Coach Slaven Bilic von West Ham United behauptet, dass Tottenham an der Spitze der Premier League stehen würde, wäre Harry Kane nicht so lange ausgefallen. Der Spurs-Stürmer verpasste mehrere Monate wegen zweier Knöchelverletzungen.

Coach Slaven Bilic von West Ham United behauptet, dass Tottenham an der Spitze der Premier League stehen würde, wäre Harry Kane nicht so lange ausgefallen. Der Spurs-Stürmer verpasste mehrere Monate wegen zweier Knöchelverletzungen.

Tottenham gewann die letzten neun Partien. Gegen den Stadtrivalen Arsenal glänzte Kane und schoss das entscheidende 2:0. Doch trotzdem stehen die Spurs derzeit vier Punkte hinter Spitzenreiter Chelsea. "Ich hab nichts als Lob für Tottenham übrig. Wenn ich sie sehe, frage ich mich, wie Chelsea sich diesen Vorsprung erspielen konnte", wundert sich Bilic.

Den Grund dafür sieht der Kroate im Verletzungspech des englischen Angreifers:"Sie mussten zwei Perioden ohne Harry Kane überstehen." Der 23-Jährige fehlte sowohl gut zwei Monate im Herbst 2016 als auch von März bis April im aktuellen Jahr.

Am kommenden Wochenende trifft Bilic mit West Ham vor heimischer Kulisse auf Kane und die Londoner. Der Nationalspieler erzielte in der laufenden Spielzeit 21 Tore und steht damit auf Platz zwei der Torjägerliste der Premier League.

Mehr bei SPOX: City: Enormes Transferbudget für Guardiola? | Tottenham: Eriksen von Barcelona-Interesse unbeeindruckt | Schnappt ManCity Walker den Bayern weg?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen