Premier League: Drohung gegen Reporterin: FA eröffnet Verfahren gegen Moyes

Teammanager David Moyes vom englischen Erstligisten AFC Sunderland muss nach seiner Drohung gegen eine BBC-Reporterin eine Strafe durch den englischen Verband FA fürchten.

Teammanager David Moyes vom englischen Erstligisten AFC Sunderland muss nach seiner Drohung gegen eine BBC-Reporterin eine Strafe durch den englischen Verband FA fürchten.

Die Bemerkungen des 54-Jährigen nach einem Interview mit Vicki Sparks seien "unangemessen und/oder bedrohlich" gewesen, heißt es in einem FA-Statement, daher wurde Moyes angeklagt.

Der Coach des Premier-League-Schlusslichtes hatte der Journalistin nach einem Liga-Spiel im März gegen Burnley Schläge angedroht. "Du bist am Ende ein bisschen zu frech geworden. Du könntest einen Schlag abbekommen, auch wenn du eine Frau bist. Pass auf, wenn du nächstes Mal herkommst", hatte Moyes gesagt, Tonaufnahmen des Vorfalls kursierten im Internet.

Der Schotte, der bis zum 3. Mai eine Stellungnahme bei der FA abgeben kann, hatte sich anschließend bei Sparks und öffentlich für sein Verhalten entschuldigt.

Mehr bei SPOX: Steuerbetrug? Razzien bei Newcastle und West Ham | Rashford: "Besserer Spieler dank Ibrahimovic" | Medien: Mourinho bietet Morata einen Ausweg

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen