Premier League: Guardiola: Diese Saison war "eine Lehre"

In der Champions League war für Manchester City bereits im Achtelfinale Schluss, mit dem Meisterkampf in der Premier League hat das Team von Pep Guardiola ebenfalls wenig zu tun. Der Ex-Bayern-Coach freut sich daher auf die neue Saison.

In der Champions League war für Manchester City bereits im Achtelfinale Schluss, mit dem Meisterkampf in der Premier League hat das Team von Pep Guardiola ebenfalls wenig zu tun. Der Ex-Bayern-Coach freut sich daher auf die neue Saison.

"Ich werde dann besser sein. Diese Saison war eine Lehre für mich", sagte Guardiola vor dem Duell gegen Hull City. Aktuell liegen die Citizens auf dem vierten Tabellenplatz. Auf Spitzenreiter Chelsea hat man 14 Punkte Rückstand.

"Es ist doch ganz normal, dass man in acht oder neun Jahren als Trainer auch mal ein nicht ganz so erfolgreiches Jahr hat. Das sowas passieren kann, lernt man", fuhr der Spanier weiter fort: "Ich habe mir nie gedacht, dass ich alles weiß. Ich habe versucht, möglichst viel aufzufassen und zu lernen, sodass wir in Zukunft besser sein werden."

Die Situation in diesem Jahr sei interessant und böte die Möglichkeit, "als Trainer zu wachsen", so Guardiola: "Wir sind gut, aber nicht gut genug, um in der Premier League wirklich konkurrenzfähig zu sein. Da müssen wir ehrlich zu uns selbst sein."

Mehr bei SPOX: Ter Stegen: "Buffon ist mein Idol" | Pep zofft sich mit Chelsea-Trainern | Tottenham empfängt den Lieblingsgegner

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen