Premier League: Lampard: "Real, Barcelona und Inter wollten mich"

Frank Lampard verbrachte einen Großteil seiner erfolgreichen Karriere beim FC Chelsea . Er hielt den Blues insgesamt 13 Jahre lang die Treue. Und das, obwohl er nach eigenen Angaben Angebote von Real Madrid, Inter Mailand und dem FC Barcelona hatte. Dies verriet der mittlerweile zurückgetretene Mittelfeldstar in der Sendung Goals on Sunday .

Frank Lampard verbrachte einen Großteil seiner erfolgreichen Karriere beim FC Chelsea. Er hielt den Blues insgesamt 13 Jahre lang die Treue. Und das, obwohl er nach eigenen Angaben Angebote von Real Madrid, Inter Mailand und dem FC Barcelona hatte. Dies verriet der mittlerweile zurückgetretene Mittelfeldstar in der Sendung Goals on Sunday.

"Es gab Zeiten in meiner Karriere, in denen es immer mal wieder Gespräche gab. Die großen spanischen Klubs waren involviert, Barcelona und Real Madrid. Und Inter Mailand, als Jose Mourinho dort war.

Aber es kam nie der Zeitpunkt, an dem ich sagen wollte: 'Jetzt will ich wo anders unterschreiben!' Ich bereue es nicht, dass ich damals nicht gegangen bin", versicherte Lampard.

"Durch so viele Jahre im gleichen Klub baut man eine ganz besondere Bindung zu diesem auf, die dir auch niemand mehr wegnehmen kann. Mit dem FC Chelsea habe ich so viel erlebt und kann mich voll mit diesem Klub identifizieren", sagte der Rekordtorschütze der Blues.

Auch gab der Engländer zu, dass Abstiegskandidat Swansea City ihn vor wenigen Wochen aus seinem Ruhestand zurückholen wollte. "Zu dem Zeitpunkt konnte ich mir aber einfach nicht mehr vorstellen, noch einmal alles geben zu können - vor allem wenn man es gewohnt war, immer an der Spitze mitzuspielen, wie ich es mit Chelsea oder am Ende Manchester City tat."

Frank Lampard beendete seine Karriere im Februar 2017 und spielte davor beim New York City FC. Für den FC Chelsea erzielte er in 13 Jahren 211 Pflichtspieltore.

Mehr bei SPOX: Pepe: Paris, London oder doch China? | Lampard bestätigt Comeback-Angebot | Conte bekennt sich zu Chelsea

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen