Premier League: Liverpool macht Ernst bei James

Die Ära James Rodriguez bei Real Madrid scheint im Sommer zu Ende gehen. Immer wieder war der Kolumbianer mit seinen geringen Einsatzzeiten unzufrieden. Das ruft den FC Liverpool auf den Plan, der sich die Dienste des Mittelfeldspielers sicher will.

Die Ära James Rodriguez bei Real Madrid scheint im Sommer zu Ende gehen. Immer wieder war der Kolumbianer mit seinen geringen Einsatzzeiten unzufrieden. Das ruft den FC Liverpool auf den Plan, der sich die Dienste des Mittelfeldspielers sicher will.

Laut dem Daily Mirror sei aber Grundbedingung, dass sich die Reds für die Champions League qualifizieren.

Das würde einerseits genug Geld für eine Verpflichtung von James in die Kassen spülen, zum anderen wäre auch der sportliche Anreiz für den kolumbianischen Nationalspieler gegeben.

Spanischen Medienberichten zufolge soll Real selbst nach einem Abnehmer für den 25-Jährigen gesucht haben. Chelsea hat aber jüngst einen Tausch mit Eden Hazard abgelehnt.

James steht noch bis 2020 bei den Königlichen unter Vertrag. Die Ablöse dürfte sich daher auf 75 Millionen Euro belaufen.

Mehr bei SPOX: Lukaku: "Leute verstehen mich falsch" | Arsenal-Coach Wenger: "Waren uns mit Suarez schon einig" | Klopp schielt auf Three-Lions-Debütant

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen