Premier League: Lovren verrät Jürgen Klopps Reaktion nach dem CL-Finale 2018

SPOX

Dejan Lovren vom FC Liverpool hat in einem Interview mit Sky Sports lobende Worte für seinen Trainer Jürgen Klopp gefunden und verraten, wie ihn der 52-Jährige nach der 1:3-Niederlage im Champions-League-Finale 2018 gegen Real Madrid aufgemuntert habe.

"Als wir erstmals das Finale erreichten, als wir gegen Real Madrid verloren haben, sagte er zu mir: 'Weine nicht. Stell dir vor, wie ich mich fühle, nachdem ich sechs Finals verloren habe'", so Lovren, der hinzufügte: "Er hat immer gesagt, dass wir eine weitere Chance bekommen würden, und das haben wir."

Mit einem 2:0 gegen Tottenham sollte sich für Lovren, der 2018 mit Kroatien auch das WM-Finale gegen Frankreich verloren hatte, in der letzten Saison das Blatt jedoch zum Guten wenden. Auch für Klopp war das CL-Finale 2019 seit dem DFB Pokal 2012 gegen den FC Bayern München das erste Finale, das er gewinnen konnte.

Doch nicht nur bei seinen Worten, auch in Bezug auf Transfers habe Klopp in den letzten Jahren ein gutes Händchen bewiesen: "Er hatte schon ein ganzes Bild im Kopf, vermisste nur ein paar Stücke. Also holte er Alisson [Becker] und Virgil [van Dijk], dann klickte es einfach", betonte Lovren: "Er hat einen tollen Job gemacht."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch