Premier League: Martial: ManUnited muss weitere zehn Millionen an Monaco zahlen

Anthony Martial erzielte im Auswärtsspiel gegen Burnley seinen 25. Treffer für Manchester United . Es war sein erstes Tor seit Februar. Damit darf sich Martials Ex-Klub AS Monaco über eine weitere Zahlung in Höhe von zehn Millionen Euro freuen.

Anthony Martial erzielte im Auswärtsspiel gegen Burnley seinen 25. Treffer für Manchester United. Es war sein erstes Tor seit Februar. Damit darf sich Martials Ex-Klub AS Monaco über eine weitere Zahlung in Höhe von zehn Millionen Euro freuen.

Der Angreifer wechselte 2015 für 50 Millionen Euro von den Monegassen nach England. Jedoch kann die Ablösesumme leistungsbedingt auf bis zu 90 Millionen Euro ansteigen. Dank der 25-Tore-Marke wird die erste von mehreren Zusatzzahlungen fällig.

Wettbewerbsübergreifend gelangen dem 21-Jährigen in der aktuellen Saison acht Tore in 34 Spielen.

Mehr bei SPOX: Antoine Griezmann genervt von Wechsel-Gerücht | 34. Spieltag: Everton patzt - Boro kurz vor dem Abstieg | Bleibt Kylian Mbappe eine weitere Saison im Fürstentum?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen