Premier League: Medien: Monacos Bakayoko kurz vor Chelsea-Wechsel

Die guten Leistungen von Tiemoue Bakayoko im Trikot von Ligue-1-Tabellenführer AS Monaco bleiben auch den Top-Klubs nicht verborgen. Besonders die Mannschaften aus England buhlen intensiv um den defensiven Mittelfeldspieler. Sky-Sports -Informationen zufolge soll es seit letzter Woche eine Einigung mit dem FC Chelsea geben.

Die guten Leistungen von Tiemoue Bakayoko im Trikot von Ligue-1-Tabellenführer AS Monaco bleiben auch den Top-Klubs nicht verborgen. Besonders die Mannschaften aus England buhlen intensiv um den defensiven Mittelfeldspieler. Sky-Sports-Informationen zufolge soll es seit letzter Woche eine Einigung mit dem FC Chelsea geben.

Bezüglich der möglichen Ablösesumme, scheint indes noch Uneinigkeit zu herrschen. Laut France Football verlangen die Monegassen 60 Millionen Euro, wohingegen der Mirror von einem Angebot aus London von rund 37 Millionen berichtet.

Bereits im vergangenen November wollte Arsenal-Trainer Arsene Wenger den Spieler nach London lotsen, handelte sich im Fürstentum aber eine deutliche Absage ein.

Der Vertrag des Top-Talents am ligurischen Meer läuft noch bis 2019.

f

Mehr bei SPOX: Real Madrid: Courtois weiter Top-Kandidat auf Navas-Nachfolge | Kießling: Kurz nach kurz vor zwölf | Zabaleta: Guardiolas Video-Analysen "für manche etwas langweilig"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen