Premier League: Sanchez zeigt seine "Horror-Verletzung" nach Leicester-Spiel

Nach dem knappen 1:0-Erfolg gegen Leicester City veröffentlichte Alexis Sanchez ein Foto auf Twitter, das seine geschwollene Lippe zeigt. Hohn und Spott ließen nicht lange auf sich warten.

Nach dem knappen 1:0-Erfolg gegen Leicester City veröffentlichte Alexis Sanchez ein Foto auf Twitter, das seine geschwollene Lippe zeigt. Hohn und Spott ließen nicht lange auf sich warten.

Mit einem knappen 1:0-Erfolg gegen Leicester City machte Arsenal wichtige Punkte im Kampf um einen Champions-League-Platz. Nach Schlusspfiff postete Arsenals Alexis Sanchez ein Foto auf Twitter, dass ihn mit einer geschwollenen Lippe zeigt. "Glücklich über den Sieg, aber ich habe mir dabei eine geschwollene Lippe zugezogen", schrieb der Chilene dazu.

Angesichts der doch recht harmlosen "Verletzung" ließen die ersten spöttischen Kommentare nicht lange auf sich warten. "Beim nächsten Spiel sollten seine Teamkollegen mit einem Gedenkshirt für seine Lippe aufwärmen", meinte etwa Twitter-User Eric M. Ein anderer Nutzer glaubt hingegen: "Er hätte sterben können."

Spekuliert wird indes auch über den Grund für die geschwollene Lippe. Während die einen meinen, Christian Fuchs' Out-Einwurf-"Attacke" (hier geht's zur Story: Out-Einwurf: Fuchs schießt Arsenal-Star ab) sei Schuld daran, glauben die anderen, dass der Mini-Verletzung ein Zusammenstoß mit Robert Huth vorausgegangen sein könnte.

Mehr bei SPOX: Medien: Tottenham an Malaga-Stürmer interessiert | Christian Fuchs wirft Arsenal-Star ab | Medien: United verhandelt mit Oblak

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen