Premier League schließt Corona-Unterbrechung aus

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Trotz einer Häufung von Coronafällen wird die Premier League ihren Spielbetrieb fortführen. Dies teilte die höchste englische Fußballliga am Mittwochabend mit. Im Dezember sind bislang drei Spiele wegen Infektionen abgesagt worden, gleich mehrere Teams beklagen Ausfälle. Dennoch habe die Premier League "weder darüber gesprochen, den Spielbetrieb zu unterbrechen, noch entsprechende Pläne" in der Hinterhand.

Vielmehr vertraue man den Hygienekonzepten und genieße volle Unterstützung vonseiten der Regierung. Die Gesundheit aller Spieler und Betreuer habe höchste Priorität, die Liga werde den Vereinen weiterhin ihre Hilfe anbieten.

Nachdem in der Premier League zuletzt eine Rekordzahl von 18 neuen Fällen in einer Woche bekannt geworden waren, hatten sich Rufe nach einer Unterbrechung des Ligabetriebs gemehrt. Besonders die in Großbritannien entdeckte Mutation des Coronavirus bereitet Sorgen.