Premier League: Stress: Evertons Lennon ins Krankenhaus

Aaron Lennon vom FC Everton wurde am Wochenende in ein Krankenhaus eingeliefert. Der frühere englische Nationalspieler leidet offenbar unter zu großem Stress.

Aaron Lennon vom FC Everton wurde am Wochenende in ein Krankenhaus eingeliefert. Der frühere englische Nationalspieler leidet offenbar unter zu großem Stress.

Eine "stressbedingte Krankheit" wurde bei Lennon festgestellt, erklärte Everton in einem Statement. Zuletzt war Lennon schon aus dem Spielbetrieb ausgeschieden. Trainer Ronald Koeman erklärte kürzlich: "Er ist nicht in der physischen Verfassung, um zum Team zu gehören."

Einen Höhepunkt erreichte das Leiden offenbar am Sonntagnachmittag. Gegen 17 Uhr soll die Polizei zum Haus des 30-Jährigen gerufen worden sein. Die Beamten brachten ihn ins Krankenhaus, wo weitere Untersuchungen stattfanden.

Wie lange Lennon ausfallen wird, ist nicht gesichert. Seine beratende Agentur vermeldete via Social Media: "Wir alle von Base Soccer senden unsere Genesungswünsche an Aaron Lennon. Werde schnell wieder gesund und bleibe stark."

Mehr bei SPOX: Koeman über Deulofeu: "Er muss bleiben" | Transfer-Deadline: Auf ManUnited ist eben Verlass | Blitzlichter: Better call Saul!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen