Premier League: Trotz Barca-Gerüchten: Azpilicueta denkt nur an Chelsea

Cesar Azpilicueta ist einer der Dauerbrenner unter Chelsea -Trainer Antonio Conte. Gerade weil er in der Defensive universell einsetzbar ist, macht ihn das auch für andere Mannschaften interessant. Er fühlt sich jedoch bei seinem Verein sehr wohl, wie der Spanier, der mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht wurde, nun betonte.

Cesar Azpilicueta ist einer der Dauerbrenner unter Chelsea-Trainer Antonio Conte. Gerade weil er in der Defensive universell einsetzbar ist, macht ihn das auch für andere Mannschaften interessant. Er fühlt sich jedoch bei seinem Verein sehr wohl, wie der Spanier, der mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht wurde, nun betonte.

"Die Wahrheit ist, aktuell bin ich beim FC Chelsea und ich fühle mich hier geliebt", so der 27-Jährige im Gespräch mit The Guardian. "Ich bin seit fünf Jahren hier und ich habe erst vor kurzem meinen Vertrag verlängert."

Das vermeintliche Interesse des FC Barcelona ehrt ihn trotzdem: "Natürlich ist es schmeichelhaft, mit Barcelona in Verbindung gebracht zu werden. Es ist ein Zeichen, dass ich gut spiele. Letzte Saison gab es keine Gerüchte, doch in dieser Saison sind wir an der Tabellenspitze der Premier League. Alles läuft nach Plan."

Seine Entwicklung in London sieht Azpilicueta durchweg positiv: "Mein Ziel war es, mich als Spieler und Mensch weiterzuentwickeln. Ich habe mich gut in der Stadt eingelebt. Ich fühle mich hier sesshaft, komme mit der Sprache klar und meine Familie ist glücklich. Darum ist momentan mein einziges Ziel, bei Chelsea weiterzumachen."

Azpilicueta wechselte im Sommer 2012 für 8,8 Millionen Euro an die Stamford Bridge. Der Spanier absolvierte seither 215 Spiele für die Blues.

Mehr bei SPOX: Klopp: "Ein Genie darin, Derbys zu verstehen" | Karius: Wechsel nach Liverpool "nicht bereut" | Medien: United will Griezmann-Klausel ziehen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen