Primera Division: 30. Spieltag: Barcelona ohne Probleme - Atletico liefert

Am 30. Spieltag der Primera Division schlägt der FC Barcelona souverän chancenlose Gäste aus Sevilla. Atletico ht gefährliche Basken unter Druck geschlagen und bleibt in den Top Vier. Real Madrid konnte seine Pflichtaufgabe erfolgreich bestreiten.

Am 30. Spieltag der Primera Division schlägt der FC Barcelona souverän chancenlose Gäste aus Sevilla. Atletico ht gefährliche Basken unter Druck geschlagen und bleibt in den Top Vier. Real Madrid konnte seine Pflichtaufgabe erfolgreich bestreiten.

FC Barcelona - FC Sevilla 3:0 (3:0)

Tore: 1:0 Suarez (25.), 2:0 Messi (28.), 3:0 Messi (33.)

Gelb-Rote Karte: Vitolo (90.+1/Sevilla)

  • Schon im ersten Durchgang entschieden die Katalanen durch einen Dreierschlag innerhalb von acht Minuten die Partie und ließen auch im zweiten Durchgang nichts mehr anbrennen. Der FC Sevilla hatte im zweiten Durchgang zwar etwas mehr vom Spiel, wirklich gefährlich wurde es für das Tor von Marc-Andre ter Stegen aber nicht.
  • Besonders sehenswert war der Führungstreffer von Luis Suarez in der 25. Minute. Eine Flanke von Messi von der rechten Seite verwertete der Stürmer im zweiten Versuch per Fallrückzieher. Für Suarez war es bereits das 23. Saisontor.
  • Messi hat mit seinem Doppelpack einmal mehr bewiesen, dass Sevilla zu seinen Lieblingsgegnern in der Primera Division zählt. In jedem der letzten acht Aufeinandertreffen mit den Andalusiern trug sich der Argentinier in die Torschützenliste ein (12 Tore).

CD Leganes - Real Madrid 2:4 (2:3)

Tore: 0:1 James (15.), 0:2 Morata (18.), 0:3 Morata (23.), 1:3 Gabriel (32.), 2:3 Luciano (34.), 2:4 Morata (49.)

  • Bei Real fehlten einige Stammspieler in der Startelf: Cristiano Ronaldo, Gareth Bale, Luka Modric, Karim Benzema und Toni Kroos standen zu Beginn der Partie nicht auf dem Feld.
  • Für Morata waren es die Saisontreffer neun bis elf. Damit ist er hinter Ronaldo (19) der erfolgreichste Schütze der Königlichen.
  • Real hat wettbewerbsübergreifend in den letzten 51 Spielen mindestens einen Treffer erzielt.
  • Durch den fünften Sieg in Folge steht Real weiterhin zwei Punkte vor dem FC Barcelona, hat aber ein Spiel weniger absolviert.

Atletico Madrid - Real Sociedad 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Filipe Luis (28.)

  • Die Serie hat Bestand! Atletico konnte nun das vierte Heimspiel in Folge gegen Real Sociedad gewinnen und dabei jedes Mal die Null halten. Insgesamt konnten die Madrilenen somit 16 Ligapartien zu Null spielen, nur PSG kann in den fünf europäischen Top-Ligen da mithalten.
  • Überraschend lesen sich die Statistiken der Rojiblancos. Die Hausherren hatten gerade mal 38 Prozent Ballbesitz, schossen aber 20 Mal Richtung Tor. Auch wenn dies die Spielweise Atleticos wiederspiegelt, sind diese Zahlen schon besonders. Die Basken, die drei der letzten vier Partien verloren (ein Remis), profitierten aus ihrem Ballbesitz aber nicht und bleiben in ihrem Formtief.
  • Filipe Luis erzielte in der ersten Hälfte den vorentscheidenden Treffer. Der Linksverteidiger ist mit zwei Treffern und vier Assists an mehr Toren beteiligt als jeder andere Verteidiger der Rojiblancos.

Athletic Club - Espanyol Barcelona 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Aduriz (17./FE), 2:0 Aduriz (37.)

Real Betis - FC Villarreal 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Adrian (47.)

Deportivo Alaves - CA Osasuna 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Berenguer (88.)

Deportivo La Coruna - FC Granada 0:0


Sporting Gijon - FC Malaga 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Ramirez (40.)

SD Eibar - UD Las Palmas 3:1 (2:0)

Tore: 1:0 Bebe (14.), 2:0 Artiles (24.), 2:1 Lemos (62.), 3:1 Gonzalez (66./FE)

FC Valencia - Celta Vigo 3:2 (1:1)

Tore: 0:1 Cabral (16.), 1:1 Parejo (38.), 2:1 Munir (67.), 2:2 Aspas (80./FE), 3:2 Soler (86.)

Mehr bei SPOX: 0:12 gegen Barcas Zweite - Eldense stellt Spielbetrieb ein | Henry kritisiert Mesut Özils Leistungen | Englisches Topspiel und das Derbi madrileno auf DAZN

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen