Primera Division: 32. Spieltag: Barca schwimmt zum Sieg - Isco rettet Real

Am 32. Spieltag der Primera Division gewinnt Real Madrid in letzter Minute bei Sporting Gijon. Stadtrivale Atletico hat gegen Osasuna keine Probleme. Beim FC Barcelona hat gegen Real Sociedad große Probleme.

Am 32. Spieltag der Primera Division gewinnt Real Madrid in letzter Minute bei Sporting Gijon. Stadtrivale Atletico hat gegen Osasuna keine Probleme. Beim FC Barcelona hat gegen Real Sociedad große Probleme.

FC Barcelona - Real Sociedad 3:2 (3:2)

Tore: 1:0 Messi (17.), 2:0 Messi (37.), 2:1 Umtiti (42./ET), 3:1 Alcacer (44.), 3:2 Prieto (45.+1)

  • Messi ist in dieser Saison der Distanzschütze schlechthin. Das 1:0 war bereits sein siebtes Tor aus über 16 Metern. Damit ist er der gefährlichste Weitschütze der fünf großen europäischen Ligen.
  • Insgesamt erzielte Messi in neun Spielen im Camp Nou gegen die Basken zehn Treffer. Mit 29 Toren hat Messi bereits drei mehr auf dem Konto als in der gesamten vorherigen Saison.
  • Für die Katalanen war es der 19. Heimsieg gegen Real Sociedad in Folge. Dabei erzielte Barca beeindruckende 54 Tore.
  • Allerdings war es der einzige Sieg Barcas in den vergangenen drei Spielen gegen die Basken. In San Sebastian kassierte Barca zuvor eine Niederlage und holte ein Remis.

Atletico Madrid - CA Osasuna 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Carrasco (30.), 2:0 Carrasco (47.), 3:0 Filipe Luis (61.)

Bes. Vorkommnis: Sirigu (Osasuna) hält Foulelfmeter von Carrasco (89.)

  • Atletico blieb im sechsten Heimspiel in Folge gegen Osasuna (fünf Siege, ein Remis) ungeschlagen. Die Hauptstädter haben gegen das Team aus Pamplona somit den besten Lauf seit 1998 (elf Spiele).
  • Insgesamt verloren die Rojiblancos nur eines ihrer vergangenen elf Spiele gegen Osasuna. Neun Siege stehen je einer Niederlage und einem Unentschieden gegenüber.
  • Carrasco ist mit wettbewerbsübergreifend 14 Toren der gefährlichste Mittelfeldspieler aus La Liga.
  • Atletico ist vom Punkt die schlechteste Mannschaft der Liga. Nur zwei von acht konnten auch verwandelt werden.

Sporting Gijon - Real Madrid 2:3 (1:1)

Tore: 1:0 Cop (14.), 1:1 Isco (17.), 2:1 Vesga (50.), 2:2 Morata (59.), 2:3 Isco (90.)

  • Zidane rotierte vor dem Rückspiel gegen den FC Bayern munter durch. Ledigich Sergio Ramos und Nacho standen im Vergleich zum vergangenen Mittwoch in der Startelf. Ronaldo, Benzema, Carvajal, Navas und der verletzte Bale standen gar nicht erst im Kader. Marcelo, Kroos, Casemiro und Modric saßen auf der Bank.
  • Nur eines der vergangenen 16 Spiele verlor Real gegen Gijon (13 Siege, zwei Remis). Bei Gijon gewannen die Königlichen gar neun Spiele in Folge.
  • Isco stellte erneut seinen Wert für Real unter Beweis. In seinen vergangenen acht Startelfeinsätzen war er an neun Toren beteiligt (sieben Tore, vier Vorlagen).
  • Zidanes Elf bleibt seit der Übernahme des Franzosen eine Macht. Nur drei von 21 Auswärtsspielen in der Liga konnten nicht gewonnen werden.
  • Real holte in der Fremde bereits zehn Zähler nach Rückstand - Ligahöchstwert.

Athletic Club - UD Las Palmas 5:1 (3:1)

Tore: 1:0 San Jose (7.), 2:0 Muniain (9.), 2:1 Bigas (12.), 3:1 Anduriz (18.), 4:1 Muniain (58.), 5:1 Aduriz (59.)

Deportivo La Coruna - FC Malaga 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Joselu (47.), 2:0 Mosquera (67.)

CD Leganes - Espanyol Barcelona 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Baptistao (90.+2)

FC Valencia - FC Sevilla 0:0

  • Valencias italienischer Stürmer Simone Zaza präsentierte sich in der Anfangsphase extrem auffällig und hatte zwei gute Chancen (5., 12.). Im weiteren Spielverlauf tauchte er aber ab.
  • Valencia blieb nach drei Siegen in Folge erneut ungeschlagen. Gleichzeitig setzten die Fledermäuse ihre starke Bilanz gegen Sevilla fort. Von den vergangenen zehn Begegnungen zwischen diesen beiden Mannschaften gewannen die Andalusier nur drei.
  • Sevilla blieb im vierten Auswärtsspiel in Folge sieglos. Das ist der schlechteste Lauf unter Trainer Jorge Sampaoli.

Real Betis - SD Eibar 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Martin (2.), 2:0 Ceballos (90.)

FC Granada - Celta Vigo 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Jozabed (23.), 0:2 Diaz (73.), Beauvue (76.)

Deportivo Alaves - FC Villarreal 2:1 (2:0)

Tore: 1:0 Ibai (35.), 2:0 Ely (45.), 2:1 Bakambu (70.)

Mehr bei SPOX: Robinho: "Alle in Madrid waren brasilianisch" | Boateng auf der Wunschliste von Valencia | Wegen Bayern: Valencia will Soler binden

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen