Primera Division: 33. Spieltag: Historischer Griezmann-Treffer rettet Atletico

Am 33. Spieltag der Primera Division überschattet Lionel Messis spätes Siegtor im Clasico das restliche Geschehen. Doch im Schatten von Real Madrid und dem FC Barcelona bestand auch Atletico Madrid bei Espanyol - dank Antoine Griezmann.

Am 33. Spieltag der Primera Division überschattet Lionel Messis spätes Siegtor im Clasico das restliche Geschehen. Doch im Schatten von Real Madrid und dem FC Barcelona bestand auch Atletico Madrid bei Espanyol - dank Antoine Griezmann.

Seite 1: Atletico und Sevilla im Gleichschritt

RCD Espanyol - Atletico Madrid 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Griezmann (73.)

  • Nach vier Siegen kassierte Espanyol wieder eine Niederlage. Zum ersten Mal seit zehn Spielen blieben die Katalanen ohne eigenen Treffer.
  • Atletico hält hingegen die Serie von mittlerweile neun Spielen ohne Niederlage aufrecht. Ebenso oft blieben die Madrilenen nun vor fremder Kulisse ungeschlagen.
  • Griezmann erzielte seinen 100. Treffer in LaLiga - nach Benzema ist er der zweite Franzose, der diese Marke knackt.
  • Für Espanyol-Coach Flores war es die erste Ligapleite gegen Atletico überhaupt (2 Siege, 5 Unentschieden).

FC Sevilla - FC Granada 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Ganso (4.), 2:0 Ganso (46.)

  • Mit dem Sieg bestätigte Sevilla seine starke Heimbilanz: Aus den letzten 16 Spielen im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan verlor man lediglich gegen den FC Barcelona (1:2 im November). Des weiteren bleiben Los Blanquirrojos durch den Erfolg seit 10 Ligaspielen ungeschlagen.
  • Außerdem gewann Sevilla erstmals nach vier sieglosen Auftritten in der Primera Division gegen Granada. Dieser kam zu einem ganz wichtigen Zeitpunkt: Sevilla steht nun punktgleich mit Atletico auf dem vierten Platz und hat so noch alle Chancen auf die direkte Qualifikation zur Champions League.
  • Durch die Niederlage wird es für Granada im Abstiegskampf ganz eng. Bei noch fünf ausstehenden Spielen hat man sieben Punkte Rückstand zum rettenden Ufer und ein Spiel mehr bestritten.

FC Malaga - FC Valencia 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Recio (36.), 2:0 Ramirez (40.)

FC Villarreal - CD Leganes 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Bakambu (68.), 1:1 Guerrero (90.), 2:1 Bakambu (90.+2)

CA Osasuna - Sporting Gijon 2:2 (1:0)

Tore: 1:0 Mere (19./ET), 2:0 Kondro (72.), 2:1 Canella (79.), 2:2 Castro (81.)

Seite 2: Das Spiel der Spiele

Real Madrid - FC Barcelona 2:3 (1:1)

Tore: 1:0 Casemiro (28.), 1:1 Messi (33.), 1:2 Rakitic (73.), 2:2 Rodriguez (85.), 2:3 Messi (90.+2)

Rote Karte: Ramos (Real, 77.)

Hier geht's zur Analyse

  • Flotte Partie mit vielen Offensivszenen und ohne viel Mittelfeldgeplänkel. Da beide Abwehrreihen sehr passiv verteidigten, gab es beinahe im Minutentakt hochkarätige Torchancen.
  • In allerletzter Sekunde traf Messi zum Sieg für Barca. Es war Messis 500. Pflichtspieltor für die Katalanen und zudem sein 16. Treffer in der Liga beim Clasico - damit ist der Argentinier nun alleiniger Rekordtorschütze.
  • Damit steht die Clasico-Bilanz nun bei 111 zu 97 Siegen für Barcelona, in der Liga bei 72 zu 69 Siegen für Real.
  • In den letzten acht Spielzeiten gingen die Katalanen in der Liga im Bernabeu damit sechs Mal als Sieger vom Platz (ein Remis, zwei Niederlagen).

Real Sociedad - Deportivo La Coruna 1:0

Tor: 1:0 Willian Jose (28.)

Celta Vigo - Real Betis 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Brasanac (54.)

UD Las Palmas - Deportivo Alaves 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Boateng (44.), 1:1 Ibai (61.)

Rote Karte: Livaja (86., Las Palmas)

SD Eibar - Athletic Bilbao 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Garci (90.+4)

Rote Karte: Escalante (56./Eibar/grobes Foulspiel)

Mehr bei SPOX: Rakitic vor Clasico: Siegen für Neymar | Threepeat oder nix | Bleibt Boateng langfristig bei Las Palmas?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen