Primera Division: 34. Spieltag: Real und Barca zertrümmern ihre Widersacher

Am 34. Spieltag der Primera Division nahm der FC Barcelona zuhause CA Osasuna auseinander und hat nach dem Schützenfest mehr als 100 Tore in der Saison erzielt. Real Madrid ließ sich bei Deportivo La Coruna nicht zweimal bitten und legte ebenso eindrucksvoll nach. Den Anfang der Top-Drei Spaniens machte am Dienstag Atletico Madrid, das erneut keinen Sieg holte.

Am 34. Spieltag der Primera Division nahm der FC Barcelona zuhause CA Osasuna auseinander und hat nach dem Schützenfest mehr als 100 Tore in der Saison erzielt. Real Madrid ließ sich bei Deportivo La Coruna nicht zweimal bitten und legte ebenso eindrucksvoll nach. Den Anfang der Top-Drei Spaniens machte am Dienstag Atletico Madrid, das erneut keinen Sieg holte.

Deportivo La Coruna - Real Madrid 2:6 (1:3)

Tore: 0:1 Morata (1.), 0:2 James (14.), 1:2 Andone (35.), 1:3 Vazquez (44.), 1:4 James (66.), 1:5 Isco (77.), 2:5 Joselu (84.), 2:6 Casemiro (87.)

  • Blitzstart der Königlichen. Real Madrid ließ von Beginn an keinen Zweifel daran, dass die drei Punkte fest eingeplant sind. Nach 55 Sekunden schlug Moratas Rechtsschuss bereits im Tor der Gastgeber ein. Für den Benzema-Backup war es das 12. Saisontor, drei mehr als Benzema selbst (9).
  • Real Madrid zieht wieder mit Barcelona gleich, die ebenfalls am Abend in einem 8-Tore-Spiel triumphierten (7:1 gegen das damit abgestiegene Osasuna). Mit noch vier Spieltagen zu absolvieren liegt Real nun punktgleich mit dem Erzrivalen auf Platz zwei, das Torverhältnis ist mit +52 jedoch deutlich schlechter als das der Katalanen (+68). Die Königlichen haben zusätzlich ein Spiel weniger als Barcelona gespielt, sodass die Meisterschaft weiterhin in eigener Hand ist.
  • Mit nun acht Toren hat Isco die meisten Treffer aller Mittelfeld-Spieler in der Primera Division. Real Madrid setzt dabei nicht immer auf den quirligen Spanier, der nur rund 50 Prozent der möglichen Spielzeit bekommt.

FC Barcelona - CA Osasuna 7:1 (2:0)

Tore: 1:0 Messi (12.), 2:0 Gomes (30.), 2:1 Torres (48.), 3:1 Gomes (57.), 4:1 Messi (61.), 5:1 Alcacer (64.), 6:1 Mascherano (67.), 7:1 Alcacer (86.)

  • Mit seinem 1:0 zeigte Lionel Messi einmal mehr, dass ihm zur Zeit so gut wie alles gelingt. Von seinen letzten 21 Torschüssen in der Primera Division gingen zwölf direkt ins Tor. Insgesamt erzielte Messi mit seinem Doppelpack seine Saisontore 32 und 33 und baute damit den Vorsprung in der Torjägerliste auf Luis Suarez (23.) weiter aus.
  • Für den FC Barcelona ist der Sieg gegen CA Osasuna der zehnte Heimdreier in Serie. Das letzte Mal gaben die Katalanen gegen Real Madrid im eigenen Stadion punkte ab. Am 14. Spieltag trennten sich beide im Clasico mit 1:1.
  • Tor-Premiere für Javier Mascherano: Im 319. Primera-Division-Spiel erzielte der Argentinier seinen ersten Treffer für die Katalanen. Die Kollegen überließen ihm dafür einen Strafstoß, Mascherano zimmerte den Ball mit Wucht in die Tormitte zum 6:1.
  • Nach dem Sieg von Leganes am Mittwochabend ist der Abstieg Osasunas auch rechnerisch besiegelt.

Atletico Madrid - FC Villarreal 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Soriano (82.)

  • Atletico Madrid fand seinen Meister in Villarreal-Keeper Andres Fernandez. Die Männer von Diego Simone verzweifelten letztlich immer wieder am herausragenden Schlussmann der Gäste. Die Rojiblancos gaben insgesamt 23 Torschüsse ab, neun davon musste Fernandez parieren.
  • Soriano erzielte in der 82. Minute den Treffer für das gelbe U-Boot. Damit endete die Serie der Madrilenen, die zuvor seit neun Ligaspielen ungeschlagen waren. Gegen Villarreal gelang Atletico allerdings im April 2015 der letzte Sieg. Seitdem verlor das Team von Trainer Simeone drei Mal und holte zuhause einen Punkt.
  • Atletico muss wieder um die Qualifikation für die Champions League. Villarreal hingegen festigt den Europa League-Platz.

Sporting Gijon - Espanyol Barcelona 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Rodriguez (39.), 1:1 Moreno (55.)

FC Granada - FC Malaga 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Ramirez (47.), 0:2 Ramirez (90.+2)

FC Valencia - Real Sociedad 2:3 (0:2)

Tore: 0:1 Alves (1., Eigentor), 0:2 Willian Jose (30.), 0:3 Oyarzabal (65.), 1:3 Nani (68., Elfmeter), 2:3 Zaza (72.)

CD Leganes - UD Las Palmas 3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Luciano (55.), 2:0 Guerrero (59.), 3:0 Luciano (61.)

Deportivo Alaves - SD Eibar 0:0

Rote Karte: Riesgo (26./Eibar)

FC Sevilla - Celta de Vigo 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Correa (49.), 1:1 Aspas (53.), 2:1 Ben Yedder (79.)

Gelb-Rote Karte: Hernandez (56./Vigo)

Athletic Club - Real Betis 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Aduriz (53, Elfmeter), 2:0 Muniain (60.), 2:1 Ruben Castro (63.)

Mehr bei SPOX: Allegri als Nachfolger von Enrique? | Barca: "Neuer Trainer weiß noch nicht, dass er es ist" | Capello: Real wollte Messi im Clasico verletzen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen