Primera Division: Atletico kämpft um Griezmann-Verlängerung

Antoine Griezmann von Atletico Madrid ist einer der begehrtesten Stürmer Europas. Schwergewichte wie Manchester United und Real Madrid sind angeblich am Franzosen interessiert. Atletico macht sich dennoch Hoffnungen, seinen Superstar zu halten und ist bereit, eine Menge Geld zu investieren.

Antoine Griezmann von Atletico Madrid ist einer der begehrtesten Stürmer Europas. Schwergewichte wie Manchester United und Real Madrid sind angeblich am Franzosen interessiert. Atletico macht sich dennoch Hoffnungen, seinen Superstar zu halten und ist bereit, eine Menge Geld zu investieren.

Griezmann erzielte am Samstag den 1:1-Ausgleichstreffer im Derby madrileno im Estadio Santiago Bernabeu. Im Anschluss an die Partie befeuerte er mit einem flapsigen Spruch in der Mixed-Zone ein Gerücht der französischen Tageszeitung L'Equipe. Auf die Frage nach einem Wechsel zu den Königlichen antwortete er, er könne "nichts ausschließen".

Die Pläne der Rojiblancos sind allerdings andere. Momentan verdient Griezmann rund sieben Millionen Euro pro Jahr. Seinen Vertrag hatte er erst im letzten Jahr bis 2021 verlängert.

Nun plant Atletico eine weitere vorzeitige Verlängerung des Kontrakts zu erheblich verbesserten Bezügen. Laut Informationen der AS sind die Madrilenen bereit, Griezmanns Gehalt auf rund zehn Millionen Euro jährlich zu erhöhen. Im gleichen Zug soll die im Vertrag verankerte Ausstiegsklausel von derzeit 100 Millionen Euro erhöht werden. Das neue Arbeitspapier soll bis 2021 gültig sein.

Lässt sich Griezmann auf einen solchen Deal ein, dürfte es für Europas Top-Klubs schwer sein, den Stürmer aus Madrid loszueisen.

Mehr bei SPOX: Medien: Youri Tielemans vor Wechsel zum AS Monaco | Medien: Real und Barca kämpfen um Theo | Im Überblick: Wann zeigt DAZN Kroos und Real?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen