Primera Division: Real-Rivale wohl an James dran

SPOX

Der spanische Top-Klub Atletico Madrid ist offenbar an einer Verpflichtung von James Rodriguez vom Stadtrivalen Real interessiert. Wie der gut informierte kolumbianische Journalist Javier Hernandez im Gespräch mit BLU RADIO behauptet, ist der Transfer des 28-Jährigen sogar bereits auf der Zielgeraden.

"Wenn Real Madrid noch Geld einnehmen möchte, dann müssen sie dem Deal zustimmen. Sollten sie es nicht machen, dann riskieren sie, dass James ablösefrei geht. Sie sollten ihm die Tür öffnen. Dieselbe Quelle hat uns damals auch mitgeteilt, dass James zu Bayern München gehen würde. Der Transfer ist zu 80 Prozent durch“, erklärte er.

James' Vertrag läuft im Sommer 2021 aus, eine Verlängerung scheint ausgeschlossen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

James soll von Atletico-Wechsel überzeugt sein

Hernandez hatte bereits 2017 frühzeitig von der Leihe des Kolumbianers zum FC Bayern erfahren. Darüber hinaus betonte der Journalist, dass Rodriguez einen Wechsel zu den Colchoneros sowohl aus sportlicher als auch aus persönlicher Sicht begrüßen würde.

Im Sommer gab es bereits Spekulationen um einen möglichen Abgang des Offensivmannes zur SSC Neapel.

In der aktuell aufgrund des Coronavirus unterbrochenen LaLiga-Saison kam der Linksfuß bislang lediglich auf sieben Einsätze (ein Tor).

 

Mehr bei SPOX: Bayern an Barca-Verteidiger dran?

Lesen Sie auch