Primera Division: Gerücht: Mega-Deal zwischen Nike und Real Madrid

SPOX
Real Madrid soll wohl künftig mit Nike als Ausstatter auflaufen. Der Sportausrüster soll im Gegenzug wohl einen Transfer von Neymar mitfinanzieren.

Primera Division: Gerücht: Mega-Deal zwischen Nike und Real Madrid

Real Madrid soll wohl künftig mit Nike als Ausstatter auflaufen. Der Sportausrüster soll im Gegenzug wohl einen Transfer von Neymar mitfinanzieren.

Real Madrid soll wohl künftig mit Nike als Ausstatter auflaufen. Der Sportausrüster soll im Gegenzug wohl einen Transfer von Neymar mitfinanzieren.

Die AS berichtet, dass Sportartikelhersteller Nike vor einem millionenschweren Deal mit dem spanischen Gigant Real Madrid steht. Im Gegenzug würde der Ausrüster offenbar einen eventuellen Transfer von PSG-Superstar Neymar mitfanzieren.

Momentan hat Madrid aber noch einen Vertrag mit adidas. Dieser soll den Blancos 40 Millionen Euro im Jahr einbringen, womit die Madrilenen unzufrieden sein sollen. Auch einen neuen Vertrag sollen die Königlichen abgelehnt haben. Man möchte in Regionen vorstoßen wie der FC Barcelona. Die Katalanen haben einen Vertrag mit Nike und bekommen kolportierte 105 Millionen Euro.

Kurios: Die jeweils bekanntesten Spieler beider Vereine, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi, haben Verträge mit dem jeweilig anderen Ausstatter. CR7 mit Nike und Messi mit adidas.

Laut AS soll es für Real kein Problem darstellen aus dem laufenden Vertrag mit dem Unternehmen aus Herzogenaurach auszusteigen.

Für den brasilianischen Nationalspieler Neymar wäre ein Transfer finanziell nur lohnenswert. UOL-Esporte hat kürzlich Details aus seinem Vertrag mit Nike geleaked. Darin verankert ist eine Summe, die Neymar zusätzlich zu seinem Klub-Gehalt bekommt. Diese Summe ist davon abhängig für welchen Verein Neymar spielt.

Mehr bei SPOX: 28. Spieltag: Barca glanzlos, Ronaldo rettet Real, Valencia hält Schritt | Dani Alves zu Scharmützeln mit Cristiano Ronaldo: "Nichts Persönliches" | Chinesische Super League: Elf Minuten Nachspielzeit wegen Videoassistenten

Lesen Sie auch