Primera Division: Iniesta: "Wollte nicht für Barca spielen"

Andres Iniesta ist eigentlich nicht vom FC Barcelona wegzudenken. Der Spanier wechselte im Alter von zwölf Jahren in die katalanische Hauptstadt und durchlief die Jugendmannschaften von La Masia. Wie der Weltmeister nun zugibt, wäre diese Laufbahn beinahe nicht zustande gekommen.

Andres Iniesta ist eigentlich nicht vom FC Barcelona wegzudenken. Der Spanier wechselte im Alter von zwölf Jahren in die katalanische Hauptstadt und durchlief die Jugendmannschaften von La Masia. Wie der Weltmeister nun zugibt, wäre diese Laufbahn beinahe nicht zustande gekommen.

"Die erste Antwort lautete, dass ich nicht für Barca spielen will", erklärte Iniesta gegenüber beIN Sports. "Ich wollte den Bund mit meiner Familie nicht trennen, indem ich so weit weggehe. Doch wochenlange Gespräche und einige Unterhaltungen mit meinem Vater ließen mich das Ganze als eine Aufgabe sehen."

Iniesta wurde in Fuentealbilla geboren, einer Stadt westlich von Valencia. Barcelona ist etwa 450 Kilometer davon entfernt. Sein Vater habe ihm jedoch das Selbstvertrauen geschenkt, diesen Schritt zu wagen.

Seine erste Nacht im Ausbildungszentrum der Blaugrana, losgeeist von seiner Familie, sei "eine der schlimmsten Erlebnisse" gewesen. 20 Jahre später ist Iniesta dank Barca um acht spanische Meistertitel, vier Pokale und vier Champions-League-Trophäen reicher.

Mehr bei SPOX: Fernandez: "Messi und Iniesta werden verlängern" | Medien: FC Barcelona bietet Allegri Mega-Gehalt | Barcas Neymar: "Der Fußballgott hat uns geholfen"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen