Primera Division: Pepe: Paris, London oder doch China?

Ein Verbleib bei Real Madrid ist für Pepe offenbar ausgeschlossen, seine Zukunft kann der Portugiese aber wohl fast frei gestalten. Interesse kommt unter anderem vom FC Chelsea, Paris Saint-Germain und aus China.

Ein Verbleib bei Real Madrid ist für Pepe offenbar ausgeschlossen, seine Zukunft kann der Portugiese aber wohl fast frei gestalten. Interesse kommt unter anderem vom FC Chelsea, Paris Saint-Germain und aus China.

Verlängern würde Pepe gerne in der spanischen Hauptstadt, konnte sich mit den Königlichen aber bisher nicht einigen. Der Verteidiger fordert laut einem Bericht der Marca einen Zweijahresvertrag, während Real ihn vorerst nur für ein weiteres Jahr halten möchte.

Zuletzt war dementsprechend von einem Wechsel nach China ausgegangen worden. Dort könnte der 34-Jährige ein hohes Gehalt beziehen.

Eine bessere sportliche Perspektive bieten aber offenbar der FC Chelsea und Paris Saint-Germain an. Deren Anfragen sollen Pepe dazu gebracht haben, seine China-Pläne nochmals zu überdenken.

Der Vertrag des Routiniers läuft mit Ende der Saison aus. Pepe kam in der Liga bisher in 13 Spielen zum Einsatz, in der Champions League stand er drei Partie auf dem Feld.

Gegen den FC Bayern München wird er im Viertelfinale der Königsklasse verletzungsbedingt fehlen.

Mehr bei SPOX: Medien: Real und Barca kämpfen um Theo | Schuster vermisst bei Ronaldo "absoluten Hunger" | Jose Mourinho ist offenbar an Mesut Özil interessiert

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen