Primera Division: Ter Stegen: "Über Messi brauchen wir nicht reden"

Im Gipfeltreffen gegen Real Madrid am Sonntagabend (20.45 Uhr Live auf DAZN und im LIVETICKER ) kämpfen Marc-Andre ter Stegen und der FC Barcelona um die letzte Chance auf die Meisterschaft. Im Interview mit DAZN sprach der deutsche Nationaltorhüter über El Clasico, seine Schatten und einen "speziellen" Lionel Messi.

Im Gipfeltreffen gegen Real Madrid am Sonntagabend (20.45 Uhr Live auf DAZN und im LIVETICKER) kämpfen Marc-Andre ter Stegen und der FC Barcelona um die letzte Chance auf die Meisterschaft. Im Interview mit DAZN sprach der deutsche Nationaltorhüter über El Clasico, seine Schatten und einen "speziellen" Lionel Messi.

Anfang Dezember hatte Sergio Ramos kurz vor Schluss dazwischen gefunkt, als Barca bereits vom Clasico-Sieg geträumt hatte. "Wir hatten das Spiel dominiert", erklärte Marc-Andre ter Stegen im DAZN-Interview rückblickend. "Natürlich war es ein Schock."

Vor dem Rückspiel am Sonntagabend wollen sich der deutsche Keeper und seine Kollegen nicht nur dafür revanchieren, sondern sich gleichzeitig vom Champions-League-Aus gegen Juventus rehabilitieren. Alles andere als ein Sieg für Barcelona würde für Real wohl die erste Meisterschaft seit 2012 bedeuten.

Auch ter Stegen weiß, dass El Clasico nicht nur deswegen "ein ganz besonderes Spiel" ist, "das die Nation spaltet und natürlich auch politisch ist. Das muss man wissen, man verteidigt schließlich nicht nur sein Trikot. Aber wir Spieler sind dafür da, um das Spiel sportlich zu sehen und das tun wir auch. Wir sehen aber natürlich auch die damit einhergehenden Probleme. Real Madrid ist eine tolle Mannschaft - gar keine Frage - die natürlich tollen Fußball spielt und uns immer wieder aufs Neue prüft. Dementsprechend sind das immer ganz, ganz enge Spiele und es ist immer etwas Besonderes, beim Clasico dabei zu sein. Ich kann es kaum erwarten."

Selbstredend setzt auch ter Stegen auf eine weitere Sternstunde des fünfmaligen Weltfußballers Lionel Messi, den der 24-Jährige als "spezielle Person" bezeichnet. "Über ihn als Fußballer brauchen wir nicht reden, er ist nicht von dieser Welt. Wichtig ist aber vor allem, dass er uns jedes Mal auf dem Platz anführt, vorausgeht und sein Spiel spielt. So ist er wichtig für uns. Wir haben Vertrauen in ihn und er hat Vertrauen in uns."

Mehr bei SPOX: Clasico-Panel: "Ein internes Pulverfass bleibt geschlossen" | Der vergessene Held des ersten Clasico: ein Deutscher | El Clasico LIVE und auf ABRUF

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen