Prinzessin Kate versichert: Auch Royals müssen hart arbeiten

Prinzessin Kate (41) sorgte für eine Überraschung, als sie bei der Chelsea Flower Show in London auftauchte, um dort mit Schulkindern an einem Picknick teilzunehmen. Die Jungen und Mädchen ließen es sich nehmen, den prominenten Gast auszuquetschen.

“Man muss hart arbeiten”

Eine stellte dann die Frage aller Fragen: "Wie ist es eine Prinzessin zu sein?" Das wurde natürlich von den Kameras erfasst und die dreifache Mutter antwortete entsprechend: "Man muss hart arbeiten... Aber weißt du, das Beste daran ist, Kinder wie dich zu treffen." Auf die Frage, was die königliche Familie eigentlich mache, wusste sie auch eine passende Antwort: "Sie unterstützen die verschiedenen Menschen im Land, zeigen, was für tolle Arbeit geleistet wird, und kümmern sich um alle."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Prinzessin Kate ermuntert Kinder zu gärtnern

Der Auftritt der Adeligen diente dazu, den Stadtkindern Lust auf die Natur und das Gärtnern zu machen. Ihr Nachwuchs geht da mit gutem Beispiel voran. "Louis zieht in der Schule Favabohnen heran. Man steckt sie in eine durchsichtige Tasse und dann sieht man, wie die Wurzeln kommen. Sie wachsen ganz schnell, so wie Sonnenblumen." Und dann erzähle die Britin, wie gut es ist, sich an der frischen Luft zu bewegen: "Es tut unserem Körper und unserem Geist so gut."

Das gemeinsame Picknick mit den Kindern gab es zum ersten Mal bei der berühmten Gartenschau in London, aber die Prinzessin versprach, auch beim nächstes Mal dabei zu sein und ermunterte die Kleinen aufzuschreiben, was ihnen gefallen habe und was nicht. "Damit wir es beim nächsten Mal für die Kids noch besser machen können", erklärte Prinzessin Kate.

Bild: Cover Images