Prosinecki tritt erneut zurück

Sportinformationsdienst
Sport1

Nach der verpassten direkten EM-Qualifikation der bosnisch-herzegowinischen Nationalmannschaft haben sich Trainer Robert Prosinecki und der Verband N/FSBIH einvernehmlich getrennt. Das gab der Verband am Mittwoch bekannt.


Der 50 Jahre alte Kroate, der das Amt im Januar 2018 übernommen hatte, war im September nach einem 2:4 in Armenien bereits als Trainer zurückgetreten. Nur drei Tage später hatte Prosinecki seinen Rücktritt vom Rücktritt bekannt gegeben.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der Verband hatte dem in Schwenningen geborenen Coach die Unterstützung bis zum Ende der Vertragslaufzeit angeboten. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bosnien-Herzegowina, das in der Qualifikationsgruppe J Vierter wurde, trifft im Halbfinale der Playoffs für die erste paneuropäische EM auf Nordirland.  


Lesen Sie auch