PSG: Mauro Icardis Beraterin schließt Wechsel zu Juventus Turin aus

Goal.com
Aktuell ist Icardi von Inter zu PSG verliehen. Wie es im Sommer weitergeht, ist noch offen. Zu Juve wird der Argentinier aber nicht wechseln.
Aktuell ist Icardi von Inter zu PSG verliehen. Wie es im Sommer weitergeht, ist noch offen. Zu Juve wird der Argentinier aber nicht wechseln.

PSG-Angreifer Mauro Icardi wird kommenden Sommer nicht zu Juventus Turin wechseln. Das verriet seine Beraterin und Frau Wanda Nara im Gespräch mit Rete 4.

Die 33-Jährige dementierte die Gerüchte um den Torjäger. "Die Gegenwart von Mauro liegt in Paris", erklärte sie und schob nach: "Das Einzige, was mich interessiert, ist sein Glück. Und er ist sehr glücklich bei PSG."

Nara: Icardi ging aus Respekt vor Inter nicht zu Juve

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Icardi ist aktuell von Inter Mailand an die Hauptstädter ausgeliehen. Bereits im Sommer kursierten Gerüchte um das Interesse der Alten Dame am argentinischen Top-Stürmer..

Nara betonte jedoch, dass ihr Mann aus Respekt vor Inter nicht nach Turin wechselte. Die Interisti wüssten, dass man immer auf ihrer Seite gewesen sei. "Die Entscheidung, zu Paris zu gehen, wurde auch getroffen, um die Nerazzurri nicht zu hintergehen."

In zehn Ligue-1-Spielen gelangen dem 26-Jährigen bislang acht Treffer für den französischen Meister. Zudem netzte er in sechs Champions-League-Partien fünfmal. 

Lesen Sie auch