PSG: Thomas Meunier über Superstar Neymar: "Wenn er nur einmal trifft, hat er schlecht gespielt"

Goal.com
Am Sonntag avancierte Neymar durch einen Doppelpack gegen Lille erneut zum Matchwinner. Für Teamkollege Thomas Meunier kommt das nicht überraschend.
Am Sonntag avancierte Neymar durch einen Doppelpack gegen Lille erneut zum Matchwinner. Für Teamkollege Thomas Meunier kommt das nicht überraschend.

PSG-Profi Thomas Meunier hat verraten, dass Neymars regelmäßige spielentscheidenden Tore nichts Außergewöhnliches mehr seien. "Ich will nicht sagen, dass man sich daran gewöhnt, aber wenn er nur ein einziges Tor oder einen Assist verbucht, dann sagt man sich, dass er schlecht gespielt hat", erklärte der Belgier den anwesenden Medienvertretern nach dem 2:0-Erfolg gegen Lille am Sonntag: "In Wirklichkeit ist das, was er tut, sensationell", fügte er hinzu.

Der brasilianische Superstar trug mit seinem Doppelpack entscheidend zum Auswärtssieg bei.

Meunier: Auch Mbappe und Di Maria "immer entscheidend"

Das Gleiche gelte auch für Kylian Mbappe und Angel Di Maria. "Sie sind immer entscheidend. Wir werden sie immer brauchen. Und wir sind glücklich, dass wir sie in unserem Team haben", lobte der 28-Jährige seine Teamkollegen.

Nach seinem Doppelpack kommt Neymar in der laufenden Spielzeit nun wettbewerbsübergreifend auf 15 Treffer in 17 Partien. Sein Vertrag in der französischen Metropole läuft noch bis 2022.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch