Punkt, Punkt, Komma, Strich: Die wichtigsten Make-up Pinsel und ihre Verwendung

Ob Buffer, Blender, flach, rund oder als Fächer - ohne Pinsel geht beim Make-up nichts. Du musst allerdings auch wissen, welcher Pinsel wofür benutzt wird. Wir bringen Licht in den Pinsel-Dschungel.

Concealer Pinsel

Ein Concealer wird meist dort aufgetragen, wo du dir eine höhere Deckkraft wünschst – beispielsweise um Augenränder, Unreinheiten, geplatzte Äderchen oder Narben abzudecken. Hierfür verwendet man idealerweise einen Pinsel, der feine, dünne und etwas längere Haare hat, um auch Ecken und Kanten gut zu erreichen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Foundation Pinsel

Während man früher die Foundation mühsam mit den Fingern einarbeiten musste, gelingt dies mit einem Foundation-Pinsel viel einfacher. Die Verteilung erfolgt sehr gleichmäßig und Übergänge können perfekt verblendet werden – beispielsweise zu den Bereichen unter den Augen, Haarabsätzen oder Nasenflügeln. Foundation Pinsel gibt es abgerundet, abgeschrägt oder flach. Für das Auftragen macht es keinen nennenswerten Unterschied, so dass du hier freie Wahl hast.

Praktisch sind auch sogenannte Make-up-Schwämmchen, die verschiedene Seiten haben, um großflächig und kleinteilig arbeiten zu können.

Flat-Top-Pinsel

Gerade, wer viel mit Camouflage arbeitet und Übergänge verblenden möchte, sollte so einen Flat-Top-Pinsel in seinem Equipment haben. Er ist meist rund geformt und die Haarspitzen bilden einen festen Kreis.

Für ein perfektes Make-up brauchst du die passenden Pinsel. (Bild: Getty Images)
Für ein perfektes Make-up brauchst du die passenden Pinsel. (Bild: Getty Images)

Puder Pinsel

Großflächiges Arbeiten, beispielsweise um das Gesicht an Stelle von oder nach der Foundation abzupudern, ist mit einem Puder-Pinsel ideal. Die Farbpigmente lassen sich durch die weichen Haare besonders gut verteilen. Es gibt ihn in flachen oder abgerundeten Ausführungen. Die flache Form eignet sich besser, wenn das Puder stark deckend ist und eventuell ohne eine Foundation verwendet wird. Der abgerundete Pinsel ist besonders empfehlenswert, für das kurze Abpudern des gesamten Gesichts.

Fächer Pinsel

Um einzelne Partien des Gesichts – beispielsweise die Wangenknochen – zu betonen, ist der Fächer Pinsel ideal. Mit ihm kannst du auch Puderreste oder Lidschatten, der sich unter dem Auge abgesetzt hat, leicht abtragen.

Rouge Pinsel

Anders als das Puder, soll das Rouge nur auf bestimmten Bereichen des Gesichts aufgetragen werden. Um die Form der Wangenknochen möglichst genau zu treffen und damit eine Betonung in das Make-up zu bringen, eignen sich abgeschrägte Formen für die Rouge Pinsel.

Lidschatten Pinsel

Für das Auftragen von Lidschatten kann es sinnvoll sein, unterschiedliche Pinsel zu verwenden. Ein weicher Pinsel mit längeren Haaren eignet sich für eine großflächige Betonung des Lids, aber weniger für ein präzises Arbeiten. Pinsel mit kürzeren Haaren sind ideal, um verschiedene Lidschattenfarben miteinander zu verblenden. Ein sogenannter Eyeliner Pinsel setzt prägnante Akzente und kann Lidschattenfarbe sehr kontrolliert auftragen. Der schräge Lidschatten Pinsel ermöglicht es, scharfe und genaue Linien zu ziehen und in einem Winkel zu arbeiten. Mit einem sogenannten Weichzeichner – erinnert eher an einen Miniatur-Schwamm – werden Kanten und Übergänge verwischt und abgemildert.

Augenbrauen- und Wimpernbürste

Häufig setzen sich Krümel von Wimperntusche zwischen den Härchen ab. Den perfekten Wimpernaufschwung bekommst du, wenn du nach dem Tuschen einmal mit dem Wimpernbürstchen nacharbeitest. Nutze die Bürste danach auch für die Augenbrauen – sofern du keine farbige Tusche verwendet hast. Dies akzentuiert die Brauen noch einmal besonders schön.

Lippen Pinsel

Mit einem Lippen Pinsel kannst du die Kontouren deines Mundes besonders gut ausarbeiten und den Lippenstift perfekt auftragen. Damit dieser länger hält, empfiehlt es sich, die Lippen nach dem ersten Farbauftrag mit einem Papier abzutupfen und eine zweite Schicht aufzulegen. So erreichst du auch die zarten Fältchen auf den Lippen mit der Farbe.

Hygiene ist das A und O, damit Pinsel lange leben

Ebenso wie deine Haare wollen auch Pinsel regelmäßig gewaschen werden. In ihnen setzen sich nicht nur die Reste des Make-ups fest. Auch Umweltverschmutzungen und Bakterien können sich in den feinen Haaren befinden und in deinem Gesicht für Reizungen und Unreinheiten sorgen.

Daher solltest du deine Pinsel regelmäßig einer Reinigung unterziehen. Meist reichen warmes Wasser und eine sehr kleine Menge eines besonders milden Shampoos. Lass die Pinsel nach der Reinigung gut durchtrocknen, bevor du sie wieder für dein Make-up einsetzt.

Lesen Sie auch