Punktsieg im ewigen Duell: Wendl und Arlt siegen

Sportinformationsdienst
Sport1

Die Rodel-Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) haben im ewigen Duell der deutschen Doppelsitzer zurückgeschlagen und den zweiten Weltcup der neuen Saison gewonnen.

Das Duo aus Bayern setzte sich am Samstag auf der US-Bahn in Lake Placid vor den Weltmeistern Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) durch, der Vorsprung nach zwei Läufen betrug 0,184 Sekunden. 


Robin Geueke/David Gamm aus Winterberg verpassten das Podest nur knapp, als Vierte ordneten sie sich hinter den Österreichern Thomas Steu/Lorenz Koller ein.

Den Saisonauftakt am vergangenen Wochenende in Igls hatten Eggert/Benecken noch mit 0,009 Sekunden Vorsprung auf Wendl/Arlt gewonnen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch