Pyro sorgt für Ärger in Mainz

SPORT1
Sport1

Pyro-Ärger im Bundesliga-Montagsspiel zwischen dem FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben| ANZEIGE


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Weil im Frankfurter Fanblock Bengalos vor dem geplanten Anpfiff um 20.30 Uhr gezündet und auf das Spielfeld geworfen wurden, bat Schiedsrichter Manuel Gräfe die beiden Mannschaften zurück in die Kabine.   

Dichte Rauchschwaden bildeten sich, die einen Spielbeginn unmöglich machten. 

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Um Schlimmeres zu verhindern, begaben sich Eintracht-Kapitän Sebastian Rode und Filip Kostic in die Frankfurter Kurve und versuchten, die eigenen Anhänger zur Vernunft zu bringen.


Diese Maßnahme zeigte offenbar Wirkung. Kurz darauf betraten beide Mannschaften wieder den Rasen und Referee Gräfe pfiff das Rhein-Main-Derby mit elf Minuten Verspätung an.   

Lesen Sie auch