Pyrotechnik: 11.000 Euro Strafe für Köln

Pyrotechnik: 11.000 Euro Strafe für Köln
Pyrotechnik: 11.000 Euro Strafe für Köln

Bundesligist 1. FC Köln ist wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe in Gesamthöhe von 11.000 Euro belegt worden. Während des Derbys bei Borussia Mönchengladbach am 16. April brannten Kölner Zuschauer laut DFB mindestens sieben pyrotechnische Gegenstände ab. Der Spielbetrieb war davon nicht betroffen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.