Pyrotechnik und Feuerzeugwurf: Eintracht muss 13.000 Euro zahlen

SID
Saftige Geldstrafe für Eintracht Frankfurt, auch Duisburg muss zahlen
Saftige Geldstrafe für Eintracht Frankfurt, auch Duisburg muss zahlen

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger insgesamt 13.000 Euro zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete in seinem Urteil zwei Fälle: Im Achtelfinale des DFB-Pokals bei Hannover 96 (2:1) am 8. Februar 2017 hatten Fans Pyrotechnik gezündet, beim Bundesligaspiel zehn Tage später gegen den FC Ingolstadt 04 (0:2) war ein Feuerzeug in Richtung eines Spielers geworfen worden. Die Eintracht hat dem Urteil zugestimmt.

Lesen Sie auch

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen