Rücker folgt als Geschäftsführerin auf Eberhard

Rücker folgt als Geschäftsführerin auf Eberhard
Rücker folgt als Geschäftsführerin auf Eberhard

Ein halbes Jahr nach ihrem Aus beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) tritt Veronika Rücker ein neues Amt im Spitzensport an. Die frühere Vorstandsvorsitzende des DOSB übernimmt ab dem 1. Juli den Posten der Geschäftsführerin Sport beim Deutschen Tennis Bund (DTB). Rücker (51) folgt auf Klaus Eberhard, der seit 2005 als Sportdirektor für den DTB tätig war.

Für Rücker, die im Zuge der „Brief-Affäre“ um den früheren DOSB-Präsidenten Alfons Hörmann ihr Amt beim Dachverband zum Jahresende 2021 aufgegeben hatte, ist es die Rückkehr zu ihrer Lieblingssportart. Die frühere Regionalligaspielerin war bereits bis 2011 Referentin für Sportentwicklung im DTB und besitzt die A-Trainer-Lizenz.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.