Besondere Wembley-Rückkehr für Mancini und Vialli

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Besondere Wembley-Rückkehr für Mancini und Vialli
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Besondere Wembley-Rückkehr für Mancini und Vialli
Besondere Wembley-Rückkehr für Mancini und Vialli

Für Italiens Trainer Roberto Mancini und dessen Assistenten Gianluca Vialli ist das EM-Finale am Sonntag (EM-Finale: Italien - England am Sonntag ab 21 Uhr im LIVETICKER) gegen England im Londoner Wembley-Stadion auch eine Reise in die Vergangenheit.

An selber Stelle verlor das Duo vor 29 Jahren mit Sampdoria Genua das Europacup-Finale der Landesmeister gegen den FC Barcelona (0:1 n.V.).

Die "Gemelli del gol" (Tor-Zwillinge), wie Mancini und Vialli damals gerufen wurden, dürften also zusätzlich motiviert sein. "Mancini und Vialli wollen Geschichte schreiben und die Enttäuschung von Wembley vor 20 Jahren ausradieren", kommentierte die Gazzetta dello Sport.

Der EM Doppelpass mit Uli Hoeneß, Stefan Effenberg und Mario Basler am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Vor allem für Vialli, der nach einer Krebserkrankung von Kumpel Mancini 2019 als Delegationsleiter zur Squadra Azzurra geholt wurde, ist das Finalduell gegen England etwas Besonderes: Der frühere Torschützenkönig der Serie A hat viele Jahre in London gelebt und nach dem Ende der Spielerkarriere den FC Chelsea und den FC Watford trainiert.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.