Rückschlag für Bayern: Costa muss Training abbrechen

Der Brasilianer hoffte auf ein schnelles Comeback nach seiner Knieverletzung. Im Training musste er nun aber erstmal einen Rückschlag verkraften.

Nachdem es zuletzt Aufatmen im Verletzungsfall Douglas Costa gab, erlitt der Flügelspieler des FC Bayern München nun den nächsten Rückschlag. Er musste sein Aufbautraining wegen Schmerzen vorzeitig abbrechen.

Costa machte am Mittwochvormittag Sprintübungen im Sand. Nach nur wenigen Anläufen schmerzte der lädierte Meniskus im linken Knie. Der Brasilianer musste die Einheit mit schmerzverzerrtem Gesicht frühzeitig beenden.

Costa verletzte sich Mitte März im Training. Zwischenzeitlich wurde sogar eine Operation in Erwägung gezogen. Wann der 26-Jährige wieder einsatzbereit ist, ist offen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen