Rad-Wunderkind gibt Debüt beim Giro

Sportinformationsdienst
Sport1

Belgiens Rad-Wunderkind Remco Evenepoel steht vor seinem Debüt auf der Grand Tour. Wie sein Rennstall Deceuninck-Quick-Step am Freitag bekannt gab, geht der 19-Jährige beim Giro d'Italia (9. bis 31. Mai) an den Start. Evenepoel wird in seiner Heimat schon als der neue Eddy Merckx gefeiert. Der Giro 2020 beginnt mit einem Einzelzeitfahren in Budapest. Die Italien-Rundfahrt endet mit der 21. Etappe in der lombardischen Metropole Mailand.


Im Kampf gegen die Uhr liegen die besonderen Qualitäten von Remco Evenepoel. Dort wurde das große Talent bei der WM 2019 in Großbritannien als jüngster Medaillengewinner im Einzelzeitfahren Zweiter hinter dem Australien Rohan Dennis, zudem holte er sich Gold bei der EM. Mit 16 Jahren war Evenepoel noch Fußball-Nachwuchsnationalspieler.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In Belgien umgibt den Teenager längst ein Hype, dessen Auswüchse nicht immer gesund wirken. Um Evenepoel, der in Anlehnung an Merckx' Spitznamen der "Kannibale von Schepdaal" genannt wird, läuft bereits auf allen Kanälen eine durchgestylte PR-Maschinerie. Sogar eine eigene Kleidungslinie inklusive Onlineshop gehört zum Repertoire.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch