Radprofi Walscheid wechselt zu Cofidis

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Radprofi Walscheid wechselt zu Cofidis
Radprofi Walscheid wechselt zu Cofidis

Der deutsche Radprofi Max Walscheid wechselt zum französischen Rennstall Cofidis und wird damit Teamkollege von Simon Geschke.

„Ich hoffe, dass ich im Laufe der Saison bei den Klassikern und bei den großen Rundfahren teilnehmen kann“, sagte Walscheid in einer Mitteilung des Teams am Donnerstag. Der 28-Jährige aus Neuwied kommt vom südafrikanischen Team Qhubeka.

Speziell bei Paris-Roubaix will Walscheid ein starkes Ergebnis erzielen, „das ist eines meiner großen Ziele, Cofidis beim Heimrennen gut zu vertreten“, sagte er.

Anfang Oktober hatte der Sprint- und Zeitfahr-Spezialist beim Klassiker den zwölften Platz belegt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.